Aktuell

Die 50 aktuellsten Themen

Panoramastrecke

Donnerstag, 28. Juli 2022, 10:00 Uhr

Amtsblatt: 27/2022

Panoramabahn dauerhaft erhalten!

Die Panoramabahnstrecke von Vaihingen zum Hauptbahnhof sollte gemäß der ursprünglichen Planung zu Stuttgart 21 nach der Inbetriebnahme des neuen Hauptbahnhofs aufgegeben werden. Aus diesem Grund kaufte auch die Stadt damals bereits die Flächen dieser Eisenbahnverbindung von der Bahn, um sie dann einer anderen Nutzung wie etwa einem Radweg zuführen zu können.

Seither haben sich aber die Ziele im Bereich des Eisenbahnverkehrs radikal verändert. Bis 2030 sollen die Fahrten mit Bus und Bahn gegenüber 2019 verdoppelt werden. Das Ziel ist, deutlich mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Glücklicherweise wurde der neue Stuttgarter Hauptbahnhof damals schon so dimensioniert, dass er dieses große Fahrgastaufkommen auch mit guter Qualität für die Reisenden bewerkstelligen kann. Zahlreiche zusätzliche Projekte auf den Zulaufstrecken nach Stuttgart und eine moderne Zugsteuerungstechnik tragen ebenfalls ihren Beitrag zu einem der künftig modernsten Eisenbahnverkehrsknoten Europas bei. Mit dem jetzt geplanten zusätzlichen 11 km langen Tunnel vom Flughafen Richtung Böblingen wird auch die gesamte Gäubahn nach Singen und weiter nach Zürich Teil des künftigen Deutschlandtakts der Bahn.

Bezüglich der Panoramastrecke ergibt sich aber durch die neue Situation eine andere Zukunft. Langfristig soll auf dieser Strecke eine tangentiale Zugverbindung von Vaihingen über den Stuttgarter Norden nach Feuerbach etabliert werden. Untersuchungen zeigen, dass es für eine solche Verbindung eine große Nachfrage gibt. Wegen der Baumaßnahmen im Stuttgarter Talkessel muss bald die Strecke von Vaihingen in den alten Kopfbahnhof gekappt werden. Nun konnte mit der Bahn im Lenkungskreis Stuttgart 21 erreicht werden, dass der Betrieb auf der Panoramastrecke bis zu einem neu zu erstellenden Halt im Bereich Nordbahnhof weiter in Betrieb bleibt. Später kommt dann die Verlängerung Richtung Feuerbach.

Während dies alles nachgewiesen effektive Ergänzungen sind, um Stuttgart und die Region noch besser an den Schienenverkehr der Zukunft anzubinden, gibt es leider auch immer wieder ideologisch geprägte Ideen, die keinen wirklichen Nutzen für die Fahrgäste hätten. Dazu gehört die vom grünen Verkehrsminister entworfene Idee eines zusätzlichen unterirdischen Bahnhofs im Talkessel.

Hashtags: #panoramabahn #panoramastrecke #öpnv #nahverkehr #jetzthandeln #fuerdich #stuttgart #benztown #nullsiebenelf #stuttgartcity


Zurück