Aktuell

Themen und Termine

Keine ideologische Verkehrspolitik

Donnerstag, 01. April 2021, 12:00 Uhr

zufluss-kotz-facebook

Zwischen Fellbach und Stuttgart soll in Zukunft ein neuer Radschnellweg entstehen. Die ersten Entwürfe zu diesem Radschnellweg sehen vor, aus Richtung Fellbach kommend, dem Autoverkehr eine Spur zu entziehen.
Dies würde aber kleines Verkehrschaos verursachen, da auf Kreuzungshöhe Nürnbergerstraße/Beskidenstraße der schon hohe Verkehrsdruck nochmals verstärkt werden würde. Für die Anwohner wäre das auch eine schlechte Variante, da die Autofahrer sich Alternativrouten durch die Wohngebiete suchen würden.

Der Radwegausbau muss gefördert werden, das steht für mich außer Frage. Wo ich mich aber entschieden dagegenstelle, wenn Radschnellwege nur nach ideologischen Gesichtspunkten geplant werden!
Gerade die Strecke von Fellbach nach Stuttgart bietet die Möglichkeit, in aller Ruhe eine geeignete Strecke für den Radschnellweg zu finden, da schon ein Radweg entlang der Straße vorhanden ist.
Daher ist der Rückbau einer Autospur an diesem Standpunkt absolut inakzeptabel und nur ideologisch motiviert!

PS: Ich wünsche euch schöne Osterfeiertage und lasst es euch gut gehen.

Hashtags #radschnellwege #keineideologiepolitik #cleverplanen #radwegausbaufoerdern #mobilitaetsfrieden #cdu #politikfuerdenbuerger #stuttgartcity


Zurück